Was ist LOGOI?

Raum für klare Gedanken

»LOGOI« ist der Plural des griechischen Wortes »Logos«, in dem der Anspruch lebt, die Dinge auf den Begriff zu bringen. Ausgangspunkt von LOGOI ist Ludwig Wittgensteins Einsicht, dass, auch wenn alle wissenschaftlichen Fragen unserer Zeit beantwortet wären, unsere eigentlichen Lebensfragen noch gar nicht berührt seien. Hier werden die existentiell drängenden Fragen unserer Zeit zum Thema verschiedener Diskurse gemacht.
Wir spüren, dass sich die Welt verändert. Vor diesem Hintergrund werden die Fragen drängender, welchen Sinn wir den Dingen des Lebens geben und was wir erwarten und hoffen können. Fragen dieser Art haben einen philosophischen Kern und so sucht LOGOI einen Diskurs zu eröffnen, der – wenn er gelingt  – zu tieferen und treffenderen Einblicken führt. LOGOI will ein Raum für klare Gedanken sein. Damit schließt sich ein esoterischer Zugang zu den Themen aus.

Der von LOGOI angeregte Diskurs greift die aktuellen wie auch die klassischen Themen der Philosophie auf und öffnet sich den Fragen, die von den Naturwissenschaften angestoßen werden, wie zum Beispiel Gentechnik und Hirnforschung.

Auch Literatur und Kunst rücken dabei in Blickfeld. Philosophie bietet den Vorteil, dass sie sich dem gesamten Spektrum der neuzeitlichen Kultur zuwendet und gleichzeitig an das anknüpft, was die Menschen in ihren konkreten Lebenswelten berührt und aufreibt. Der erhoffte Gewinn liegt in der Klärung und Vertiefung.

Zu den Fragen, die uns beschäftigen, gehören:

  • Welchen Sinn verfolgen wir?
  • Welche Erwartungen bestimmen unser Leben?
  • Wie gestalten wir unsere zwischenmenschlichen Bezüge?
  • Wie lösen wir unsere inneren und äußeren Konflikte?
  • Wie halten wir es mit der Religion?
  • Was gibt uns die Moral?
  • Was können wir wissen?
  • Was dürfen wir hoffen?

Fragen dieser Art werden von LOGOI im Rahmen von Seminaren, Kulturreisen und Vorträgen behandelt.

Hier finden Sie einen Informationsflyer zu unserem Institut.

Presse

Unser Programm