Philosophische Matinee

Die Veranstaltungsreihe Philosophische Matinee lädt sowohl politisch als auch philosophisch Interessierte zum Nachdenken und Austausch ein. Das Philosophische Institut sowie das Institut für Politische Wissenschaft der RWTH, das Eine Welt Forum, Amnesty International Aachen und  LOGOI Institut für Philosophie und Diskurs beleuchten mit diesem Gemeinschaftsprojekt globale Themen wie Weltarmut, Menschenrechte und Verteilungsungerechtigkeit aus philosophischer Sicht.

Bei Getränken und kulinarischen Angeboten kann das Gespräch fortgesetzt werden. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Philosophische Matinee richtet sich ausdrücklich auch an philosophische Laien.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

 

Philosophische Matinee 2018

 

Vortrag 1: 5.04.2018, 12 Uhr: Anja Mihr: »Lohnt sich der zivilgesellschaftliche Einsatz für Menschenrechte? Und wenn ja, inwiefern? Das Beispiel Amnesty International«

Vortrag 2: 06.05.2018, 12 Uhr: Elk Franke und Moritz Küpper: »Die Verantwortungsproblematik im Profifußball«

Vortrag 3: 20.06.2018, 19 Uhr: Armin Paasch: » Profite global – Menschenrechte egal? Unternehmen und Politik in der Verantwortung«

Rahmenprogramm am 15.07.2018, 12 Uhr: »Stummer Schrei« Einzelausstellung mit Kunstwerken von Nikolaus Rode

 

Übersicht Matinees 2017

Übersicht Matinees 2016

Übersicht Matinees 2015

Übersicht Matinees 2014

Übersicht Matinees 2013

 

matinee

Plakat_Matinee_2015_schatten

Plakat_Matinee_2014_schatten

Matinee_Uebersicht_A